Effektiver sommerlicher Hitzeschutz

Besonders in den Sommermonaten besteht bei Tageslichtsystemen die Gefahr, daß zuviel Licht (Strahlung) in den Raum transportiert wird. Die Strahlung wird absorbiert und in langwellige Infrarotstrahlung umgewandelt welche den Raum übermäßig aufheizt (Treibhauseffekt).

Bei WAREMA Lichtleitjalousien kann der Nutzer durch Verstellten der Lamellenwinkel den Transmissionsgrad (Lichteinfall) verändern und auf seine individuellen Bedürfnisse einstellen.

Da die hochverspiegelten Lamellen kaum Strahlung absorbieren sonder reflektieren können die nicht gewünschten Strahlen, die Glasscheibe wieder passieren, ohne den Raum aufzuheizen.

Dies bedeutet, daß durch die Verstellung der Lamellen nicht nur der Transmissionsgrad verändert werden kann, sondern auch der Gesamtenergiedurchlaßgrad [gf] von Tageslichtsystem und Verglasung eingestellt werden kann.

Der Einstellbereich erstreckt sich von: g-Wert der Verglasung (Jalousie oben) bis Jalousie komplett geschlossen).